Ein einmaliger Tag liegt hinter uns! Unser gestriges Bootshausfest zum 95-jährigen Bestehen der Schülerruderriege Ratsgymnasium stand ganz im Zeichen des Wassersports – und einer besonderen Person: Harro.

Harro Lehmann wurde gestern offiziell nach über 44 Jahren als Ruderprotektor in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Viele bekannte, aber auch neue Gesichter kamen zu diesem Anlass ans Bootshaus, um Harro für seinen unermüdlichen Einsatz und sein Engagement zu danken.

Auch viele ehemalige Ruderer, die in der Ruderriege groß geworden sind, kamen um Harro alles Gute zu wünschen. Moritz Petri sprach wohl allen aus dem Herzen als er sagte, dass er selbst durch das langjährige Rudern am Ratsgymnasium und den Umgang in der Ruderriege vieles gelernt habe. Vor allem aber was es bedeute, Verantwortung zu übernehmen. „Vielleicht wäre ich ohne Euch nicht da angekommen, wo ich heute bin“, dankte Petri, der heute stellvertretender Vorsitzender des Deutschen Ruderverbandes ist und Harro in dieser Funktion für besondere, erfolgreiche und langjährige ehrenamtliche Arbeit ehrte.

Ein besonderer Moment war die Bootstaufe des neuen Empacher-Achters, die ein alter Weggefährte Harros übernahm: Ralf Holtmeyer, Bundestrainer des Deutschland-Achters und zweifacher Olympiasieger war der Einladung gefolgt und kam, um Harro eine ganz besondere Ehre zu erweisen. Er taufte den rund 17 Meter langen Achter auf den Namen „Harro“ und erzählte von seiner Verbundenheit zum Rudersport in Osnabrück, der auch maßgeblich von Harro geprägt wurde. Durch die Qualifikation des Rats-Achters für die Henley Royal Regatta in diesem und dem letzten Jahr entstand eine Verbindung zwischen dem Deutschland-Achter und der Schülerruderriege des Ratsgymnasiums. Ralf Holtmeyer bot an, diese Verbindung durch eine dauerhafte Partnerschaft zwischen Deutschland-Achter und Rats-Achter zu festigen, was vor allem für die Schülerinnen und Schüler der Ruderriege ein Geschenk ist.

Viele Highlights machten den Tag gestern aus: Das gelungen Sportfest der ganzen Schule am Vormittag, die zahlreichen Wettkämpfe wie z.B. im Triathlon oder Drachenboot, die Bootstaufen des Achters und zwei weiterer Boote, die offizielle Verabschiedung Harros mit bewegenden Dankes-Reden der Gratulanten und der Ehrung Harros, die 8er-Regatta zwischen ehemaligen und aktiven Ruderern, die einmalige und familiäre Atmosphäre während des ganzen Tages und vieles mehr.

Wir danken allen Schülerinnen und Schülern, Eltern, Kolleginnen und Kollegen, Ehemaligen und Freunden, die den Tag gestern zu etwas Besonderem gemacht haben.

Am Ende bleibt noch eins: Auch wir möchten Harro im Namen der Ruderriege noch einmal DANKE für 44 Jahre Ruderprotektor am Rats sagen!

   

Termine  

Keine Termine
   

Zufallsbilder