Sonnenschein, warme Temperaturen und nach der 4. Stunde Schulbank und Füller gegen einen Rollsitz und Skulls tauschen – die neuen 5. Klassen erlebten genau dies am Freitag, den 11. September.

Gegen 11 Uhr machten sich ca. 130 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 5 des Ratsgymnasiums gemeinsam mit ihren Klassenpaten und Klassenlehrern auf den Weg zum Bootshaus nach Eversburg.

Am Bootshaus in Eversburg angekommen, wurden sie schon von den Protektoren und ca. 70 Mitgliedern der Ruderriege erwartet. Nach einer kurzen Begrüßung ging es für die „Neulinge“ gleich in die Boote. Während 40 Schülerinnen und Schüler zunächst in Drachenbooten den Osnabrücker Stichkanal kennen lernten, hieß es für die übrigen Schülerinnen und Schüler Skulls einlegen und mit den Ruderbooten ablegen. Jeweils drei Schülerinnen und Schüler der Jgst. 5 stiegen dabei mit zwei erfahrenen Ruderern in ein Boot und sammelten so ihre ersten Erfahrungen im Rudern.

Wer dann nach gut 60 Minuten auf dem Wasser erschöpft aus dem Boot ausstieg, konnte sich bei Pommes, Bratwurst und erfrischenden Getränken wieder stärken. Vielen Dank an Herrn Lehmann, Herrn Landwehr, Frau Kamphausen und Herrn Koch für die Organisation bzw. ihren Einsatz am Grill und an der Fritteuse!

Nach dieser Stärkung ging es dann für viele Fünfer mit ihren Steuerleuten wieder in die Boote. Bis ca. 15.30 nutzen viele Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit und fuhren immer wieder mit den Drachenbooten oder Ruderbooten auf den Kanal hinaus.

Lukas zeigt das Einlegen der SkullsAn dieser Stelle möchten wir auch allen Mitgliedern der Ruderriege danken, die von 11 bis 16 Uhr Boote gesteuert und den neuen „Ratsschülern“ das Rudern beigebracht haben.

Wir hoffen, allen Schülerinnen und Schülern der 5. Klassen hat das Schnupperrudern gefallen und freuen uns auf ein Wiedersehen am Bootshaus!

Harro Lehmann, Hartwig Ahrens und Marcus Funke

   

Termine  

Keine Termine
   

Zufallsbilder