Kaum war das neue Schuljahr gestartet, machten sich 85 Ruderinnen und Ruderer des Ratsgymnasiums im August auf den Weg zur ersten Ruderwanderfahrt der Saison. Von Würgassen über Holzminden, Hameln und Rinteln ging es für die 15 Boote bei schönem Sommerwetter auf der Weser bis nach Minden.

Gut 170 km auf dem Wasser zurück legen – zum einen Routine für die älteren Schülerinnen und Schüler, die schon häufiger auf einer Ruderwanderfahrt dabei waren, zum anderen ein neues und spannendes Erlebnis vor allem für die Jungen und Mädchen der Jahrgänge 6 und 7, die das erste Mal dabei waren. In welchem Boot rudere ich? Wer ist in meiner Mannschaft? Darf ich auch mal steuern? Wie lange brauchen wir für eine Etappe? Was muss ich in einer Schleuse beachten? Wo werden wir schlafen? Fragen über Fragen, die von den älteren Schülerinnen und Schülern schnell beantworten werden konnten. In ihren Mannschaften, die immer gemischt aus einigen Jüngeren und Älteren bestehen, tragen sie die Verantwortung und geben so ihr Wissen und ihre Erfahrung an die Jüngeren weiter.

Während sich die Ruderinnen und Ruderer auf dem Wasser vergnügten, übernahmen die Betreuer den Transport des Gepäcks zum nächsten Etappenziel und erledigten die nötigen Einkäufe. Tagsüber wurde der Hunger durch Proviant in den Booten gestillt, abends sorgten Frau Brickwedde, Frau Kamphausen und Herr Landwehr für ein leckeres Essen, bevor der Tag dann mit gemeinsamen Spielen ausklang und für jeden Ruderer im eigenen Schlafsack endete.

Auch wenn so eine Fahrt immer eine Menge Spaß bedeutet, so ist sie doch auch mit Anstrengung etwas verbunden: Kaum zurück in Osnabrück, wurden abends noch direkt gemeinsam alle Boote abgeladen und geputzt, bevor es am nächsten Morgen für alle wieder zufrieden, aber doch auch noch etwas K.O., in die Schule ging.

   

Termine  

Keine Termine
   

Zufallsbilder